Bitte wählen Sie eine Sprache:

Schließen
 

"All Lust und Freud"

Das Clavicytherium des Germanisches Nationalmuseums, Nuremberg

Bernhard Klapprott

Clavicytherium, anonymous, Germany, c. 1620, Collection Germanisches Nationalmuseum, Nuremberg

Inhalt:
Christian Erbach (d. Ä.) (c.1568-1635) Canzona sexti toni
Anonymus “Je prends en grè” (Intavolation of the Chanson by Clemens non Papa, South German, c. 1595)
Christian Erbach (d. Ä.) (c.1568-1635) Canzona quarti toni
Christian Erbach (d. Ä.) (c.1568-1635) Ricercar noni toni sopra le fuge “Io son ferito, ahi lasso” e “Vestiva i colli”
Johann Staden (d. Ä.) (1581-1634) Toccata in g
Jacob Haßler (1569-c.1622) Canzona in g
Heinrich Pfendner (c.1588-1630) Canzon in G
Johann Staden (d. Ä.) (1581-1634) Balletto in D
Johann Staden (d. Ä.) (1581-1634) Corrente in d
Valentin Dretzel (1578-1658) Sonata in a
Carl van der Hoeven (1580-1661) Ricercar quarti toni
Jacob Paix (d. Ä.) (1556-c.1623) “Ist mir ein fein braun Meg[delein]”
Jacob Paix (d. Ä.) (1556-c.1623) “Du hast mich woellen nemmen”
Jacob Paix (d. Ä.) (1556-c.1623) Schirazula Marazula
Jacob Paix (d. Ä.) (1556-c.1623) “Aus frischem freyem muth”
Jacob Paix (d. Ä.) (1556-c.1623) Ungarescha – Saltarello
Hans Leo Haßler (1564-1612) Canzon 12 toni
Johann Staden (d. Ä.) (1581-1634) Allamanda varirt
Hans Leo Haßler (1564-1612) Canzon in d
Hans Leo Haßler (1564-1612) “Ach Schatz, ich sing und lache”
Hans Leo Haßler (1564-1612) “Mit deinen lieblichen Augen”
Hans Leo Haßler (1564-1612) “All Lust und Frewdt” (Gagliarda)
Hans Leo Haßler (1564-1612) “Ach weh der schweren Pein”
Hans Leo Haßler (1564-1612) “Nun last uns fröhlich sein”
Hans Leo Haßler (1564-1612) “Ihr Musici, frisch auff und last doch hören”
Hans Leo Haßler (1564-1612) Canzon in F
Mehr Details...

Bernhard Klapprott, Clavicytherium
Gesamtspielzeit: 1:14 (h:m)
Booklet: 28p., Englisch Deutsch
Bestell-Nr. AE 10174
EAN 4026798101749
Produktkategorie: CD
Veröffentlichungsdatum: 01.11.2019
  • play_circle_outline Erbach: Canzona quarti toni
  • play_circle_outline Staden: Toccata
  • play_circle_outline Haßler: Ach Schatz, ich sing und lache
  • play_circle_outline Haßler: Ach weh der schweren Pein
  • play_circle_outline Haßler: Ihr Musici

Zum ersten Mal ist das große Clavicytherium des Germanischen Nationalmuseums (Nürnberg) hier für einen Tonträger aufgenommen worden - eine Art vertikales Cembalo, gebaut von einem anonymen Meister in Deutschland Ende des 16. Jahrhunderts.  Zweifellos handelt es sich bei dem  vorliegenden Instrument um einen Höhepunkt der Instrumentenbaukunst, mit ungewöhnlichen Klangfarben und einer erstaunlich komplexen Mechanik

Die ersten 25 Bestellungen erhalten ein vom Künstler signiertes Exemplar.

Bernhard Klapprott, ehemals Schüler von Bob van Asperen und heute Cembalo-Professor in Weimar, hat für das seltene Instrument die passende Musik ausgesucht: Es erklingen süddeutsche Komponisten wie Haßler, Erbach, Paix oder Staden, sowohl mit filigranen polyphonen Werken wie auch mit vollstimmigen Adaptionen von zu jener Zeit beliebten Gesängen.
Im umfangreichen Booklet  werden das einzigartige Instrument und das besondere Repertoire eingehend beschrieben; darüberhinaus erläutert Bernhard Klapprott die speziellen Hintergründe der von ihm eingesetzten historischen Verzierungskunst.

Einführungspreis - die ersten 25 Bestellungen erhalten ein vom Künstler signiertes Exemplar
Angebot gültig bis: 20.12.2019
( Regulärer Preis: € 17,99 )
€ 14,99 (inkl. MwSt.)
info2