Bitte wählen Sie eine Sprache:

Schließen
 
AE-11291

Johann Sebastian Bach (1685-1750)

The Art of Fugue

Samuel Kummer

Naumburg, St. Wenzel

Inhalt:
Johann Sebastian Bach (1685-1750) :
Contrapunctus 1 d-moll [BWV 1080]
Contrapunctus 2 d-moll [BWV 1080]
Contrapunctus 3 d-moll [BWV 1080]
Contrapunctus 4 d-moll [BWV 1080]
Contrapunctus 5 d-moll [BWV 1080]
Contrapunctus 6 d-moll [BWV 1080]
Contrapunctus 7 d-moll [BWV 1080]
Contrapunctus 8 d-moll [BWV 1080]
Contrapunctus 9 d-moll [BWV 1080]
Contrapunctus 10 d-moll [BWV 1080]
Contrapunctus 11 d-moll [BWV 1080]
Contrapunctus 12,1 a 4 d-moll [BWV 1080]
Contrapunctus 12,2 a 4 d-moll [BWV 1080]
Contrapunctus 13,1 a 3 d-moll [BWV 1080]
Contrapunctus 13,2 a 3 d-moll [BWV 1080]
Canon alla Ottava d-moll [BWV 1080]
Canon per Augmentationem in Contrario Motu d-moll [BWV 1080]
Canon alla Decima in Contrapunto alla Terza d-moll [BWV 1080]
Canon alla Duodecima in Contrapunto alla Quinta d-moll [BWV 1080]
Fuga a tre soggetti d-moll [BWV 1080]
Choral "Wenn wir in hoechsten Noethen" G-Dur [BWV 668a]
Fuga a 4 Soggetti (completed by Samuel Kummer) d-moll [BWV 1080]
Mehr Details...

Samuel Kummer, Orgel
Gesamtspielzeit: 1:45 (h:m)
Booklet: 84p., Deutsch Englisch
Bestell-Nr. AE 11291
EAN 4026798112912
Produktkategorie: 2CD
Veröffentlichungsdatum: 04.06.2021

Die Kunst der Fuge ist Bachs letztes großes Werk für ein Tasteninstrument. Es existiert keine zweite Orgel, die in einer derart engen Verbindung mit der Kunst der Fuge steht, wie die Orgel der Stadtkirche St. Wenzel zu Naumburg von Zacharias Hildebrandt. Sie verkörpert Bachs Idealtypus einer Orgel und sie entsteht nahezu zeitgleich mit der Kunst der Fuge.

Bach will das Werk im Druck herausgeben. Er kann den Notenstich selbst vorbereiten und überwachen, stirbt aber vor der Fertigstellung. Der letzten Fuge fehlt der krönende Abschluss. So wird das Werk erst ein Jahr nach Bachs Tod von seinem Sohn Carl Philipp Emanuel im Druck herausgegeben. Der Titel Kunst der Fuge sagt es: Bach lässt hier alles nur Denkbare an kontrapunktischer Kunstfertigkeit, an Erfindungsreichtum erkennen und fasst das Ergebnis in eine planvolle architektonische Anlage.
Die neue Einspielung dieses Zyklus' durften wir an der 1746 von Zacharias Hildebrandt erbauten, prächtigen Barockorgel der Wenzelskirche in Naumburg aufnehmen, bei deren Abnahme J.S.Bach höchstpersönlich zugegen war.
Niemals zuvor ist dieses Instrument klanglich so überzeugend eingefangen worden und erstmals kann man den Klang der Orgel nun auch in einer Mehrkanal-Surroundaufnahme (SACD-hybrid) genießen. Das äußerst umfangreiche Textbuch enthält spannende Informationen zum Werk, die dem neuesten Stand der Forschung entsprechen, sowie einen ausführlichen Text zur Geschichte des Instrumentes uns seiner exemplarischen Restaurierung.

Kommentar des Produzenten Christoph Martin Frommen:

Christoph Martin Frommen

Die weltberühmte Zacharias-Hildebrandt-Orgel von 1746 in der wunderbaren Akustik der Naumburger Wenzelskirche einmal aufnehmen zu dürfen, war schon länger mein Wunsch. Ich hatte das unglaubliche Instrument bei zwei Anlässen schon live im Raum erlebt.
Die bis dahin verfügbaren CD-Aufnahmen dieser Orgel hatten mich nämlich allesamt aufgrund des Klangbildes nicht überzeugen können. Oft kam mir der Klang zu diffus vor, manchmal war kein wirkliches Stereobild vorhanden und die für diese Orgel typischen, fein ausdifferenzierten Klangfarben, vor allem im Grundstimmenbereich, kamen auf vielen Aufnahmen nicht wie erhofft zur Geltung.
Daher habe ich es als eine große Herausforderung betrachtet, diesen Zustand zu ändern! Bei der hier vorliegenden Aufnahme kamen insgesamt neun Mikrofone vom Typ Brüel & Kjær DPA 4006 zum Einsatz. Zudem war es erforderlich, im Dienste einer Ausgewogenheit der Stimmen bei dem herausfordernden Arrangement Samuel Kummers von der Kunst der Fuge, hier und da ganz leicht Stützmikrofone zum Einsatz zu bringen.
Unsere neue Doppel-SACD der Naumburger Hildebrandt-Orgel dürfte im übrigen die erste Mehrkanal-Surround-Aufnahme dieses Instrumentes sein, die auf dem Tonträgermarkt erhältlich ist.
Durch das gleichermaßen detailtreue wie räumich-plastische Klangbild meiner Aufnahme werden beim Anhören intensivste Emotionen erlebbar. Wer könnte sich der zarten Fragilität einer barocken Viola di Gamba, dem streichenden, vollen Ton eines Prinzipals, der Wucht der 32'-Zunge des Pedals, der ergreifenden Dichte des Mixturplenums oder dem Charme einer singenden Flöte entziehen? Hier kommen all diese unvergleichlichen Qualitäten dieses Instrumentes, eingebettet in die ausgezeichnete Akustik des Kirchenraums, endlich vollends zur Geltung.

€ 29,99 (inkl. MwSt.)
Super Audio CD Information info

Super Audio CD (SACD) Information

Diese 'Hybrid' Super Audio CD spielt in allen CD-Spielern und SACD-Spielern.

CD Audio: Stereo

SACD: Stereo High Resolution + Multichannel Surround High Resolution

Was bedeutet SACD?

Alle AEOLUS-SACDs...

Schließen
kulturradio rbb KKKKK Preis der deutschen Schallplattenkritik

Rezensionen zu “Bach: The Art of Fugue”

 

kulturradio rbb Bernhard Schrammek, August 5, 2021 :

“Selten war eine so klar strukturierte, farbig registrierte und intelligent zum Abschluss gebrachte Fassung zu hören.”
Mehr Details...

In seinen letzten Lebensjahren befasste sich Johann Sebastian Bach intensiv mit einem raffinierten kontrapunktischen Werk, der "Kunst der Fuge", verzichtete dabei allerdings auf eine Angabe, mit welchen Instrumenten er das gespielt haben wollte.
Der Organist Samuel Kummer hat nun an der großartigen Hildebrandt-Orgel in Naumburg seine persönliche Version der monumentalen Komposition aufgenommen.
Selten war eine so klar strukturierte, farbig registrierte und intelligent zum Abschluss gebrachte Fassung zu hören.

Schließen

kulturradio rbb :

Selten war eine so klar strukturierte, farbig registrierte und intelligent zum Abschluss gebrachte Fassung zu hören.
info2