Anmelden oder Registrieren
Suche:
      Warenkorb  (leer)
 

AEOLUS / Künstler / Aapo Häkkinen


Aapo Häkkinen

Aapo Häkkinen begann seine musikalische Ausbildung als Chorsänger am Dom von Helsinki. Im Alter von 13 Jahren nahm er das Cembalospiel auf und wurde von Elina Mustonen und Olli Porthan (Orgel) an der Sibelius-Akademie unterrichtet. Er studierte Cembalo bei Bob van Asperen und Pierre Hantaï, ebenso erhielt er großzügige Anleitung und Ermutigung durch Gustav Leonhardt.

Unmittelbar nach dem Erreichen seines Solisten-Diploms gewann er 1998 den zweiten Preis und den VRT-Preis beim Cembalo-Wettbewerb von Brügge. Ebenso wurde er mit dem Sonderpreis des NDR ausgezeichnet für seine Interpretation italienischer Musik. Seitdem ist er als Solist und Dirigent aufgetreten in vielen europäischen Ländern sowie in Mexiko.

Er hat Aufnahmen gemacht für verschiedene internationale CD-Labels.

Außer am Cembalo ist Häkkinen regelmäßig an Orgel und Clavichord zu hören. Für die Edition Escobar hat er eine Reihe mit Florentiner Claviermusik herausgegeben. Er lehrt an der Sibelius-Akademie und bei internationalen Meisterkursen.

(5)
AE10087 Bach, Johann Sebastian Concerti à Cembali concertati Vol.3

AE10236 Bach, Johann Sebastian "a Violino e Cembalo"

AE10067 Bach, Johann Sebastian Concerti à Cembalo concertato Vol.2

AE10057 Bach, Johann Sebastian Concerti à Cembalo concertato Vol.1

AE10047 Agrell, Johan Joachim Orchestral works