Bitte wählen Sie eine Sprache:

Schließen
 
AE-10281

L'Orgue Stahlhuth de l'Eglise Saint-Martin de Dudelange

Naji Hakim

Dudelange, Eglise Saint-Martin

Inhalt:
Franz Liszt (1811-1886) Variationen über "Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen"
Sigfrid Karg-Elert (1877-1933) Sinfonischer Choral "Ach bleib mit deiner Gnade" Es-Dur [op.87,1]
Jean Langlais (1907-1991) Trois Poèmes évangéliques: L'Annonciation
Jean Langlais (1907-1991) Trois Poèmes évangéliques: La Nativité
Jean Langlais (1907-1991) Trois Poèmes évangéliques: Les Rameaux
César Franck (1822-1890) Prière cis-Moll [op.20]
Naji Hakim (*1955) In Organo, Chordis et Choro
Naji Hakim (*1955) Improvisation
Mehr Details...

Naji Hakim, Orgel
Gesamtspielzeit: 1:13 (h:m)
Booklet: 28p., Englisch Deutsch Französisch
Bestell-Nr. AE 10281
EAN 4026798102814
Produktkategorie: CD
Veröffentlichungsdatum: 02.07.2002
  • play_circle_outline In Organo, Chordis et Choro

Die Georg Stahlhuth-Orgel (1912) in der St.Martinskirche von Dudelange (Luxemburg) ist eines von zwei großen noch erhaltenen Instrumenten dieser traditionsreichen Aachener Firma aus der Zeit vor dem 1.Weltkrieg.

Sie wurde 2001 bis 2002 von der Firma Thomas Jann Orgelbau (Allkofen, Laberweinting, Süddeutschland) vorbildlich renoviert und um charakteristische Stimmen aus dem Orgelbau der Romantik bereichert. Das Schwesterinstrument befindet sich in der Abteikirche von Maria Laach und wurde 2000 von der Firma Klais restauriert.
Die Orgeln Stahlhuths verbinden deutsch-romantische mit französisch-symhonischen Elementen. Für seinen Zungenpfeifenbau beispielsweise bezog Stahlhuth häufig Teile von der französischen Firma Sézerie aus Paris, die auch die Firma Cavaillé-Coll belieferte...
Als Künstler für das Einweihungskonzert im April 2002 konnte Naji Hakim, Komponist und Organist an der Trinité in Paris, gewonnen werden. Er wurde von den "Amis de l'Orgue de Saint-Martin" mit einer Komposition für diesen Anlass beauftragt. Sie trägt den Titel "In organo, chordis et choro" und wird vom Komponisten als "freie Fantasie über volkstümliche Themen" bezeichnet. Das Werk ist bei A.Leduc in Paris im Druck erschienen.
Das Einweihungskonzert wurde im Mai auf der vorliegenden CD eingespielt. Hierbei wurde auch Hakims neues Werk als Weltersteinspielung aufgenommen.
Die "Amis de l'orgue de Saint-Martin de Dudelange" haben eine Website über die Orgel einrichtet. Die URL lautet www.orgue-dudelange.lu.
Ein sehr lesenswertes Buch über die St.Martinskirche Kirche und ihre Stahlhuth-Orgel wurde von den "Amis de l'Orgue de Saint-Martin de Dudelange" herausgegeben. Es ist 510 Seiten stark, gebunden, ausführlich bebildert und überwiegend in deutscher Sprache verfasst! Es kostet 50€.
ISBN 2-87996-920-4
Es ist erhältlich bei
Les Amis de l orgue de Saint-Martin
7, rue de la Vallée
L-3591 Dudelange
Luxemburg

€ 17,54 (inkl. MwSt.)

Rezensionen zu “L'Orgue Stahlhuth de l'Eglise Saint-Martin de Dudelange”

 

American Record Guide Metz, :

“This is a fine recording, with a well recognized artist and a marvelous instrument.”
Mehr Details...

Hakim, Messiaen's successor at La Trinite, is heard in this program on the impressive 4-88 Stahlhuth (1912/1962/2002 Jann) in St Martin's, Dudelange, Luxembourg. The instrument has undergone a good deal of alteration on the original (3-45). It is now capable of producing appropriate sonorities for French and German literature. It seems ideal for the Karg-Elert piece, a work in partita form that allows us to hear a wide range of colors and combinations.
The seldom heard variations on Weinen, Klagen come as a surprise to many, who expect the sort of loud aggressiveness heard in the Ad Nos setting or the Prelude & Fugue on BACH. There are forte moments, but these are overshadowed by the dominant mood of sadness over the death of his daughter.
Hakim offers a solid interpretation of the Langlais favorite, especially effective in the busy concluding movement. The inclusion of the Franck seems needless, contributing little to the program. Hakim's own piece is based on Psalm 150 and includes snippets of Jesu Redemptor Omnium along with two Alsatian folk tunes. A dramatic upward scalar rush opens the work. Quite different is the improvisation on a Luxembourg religious song and a melody composed for the first train in Luxembourg (De Feierwon). Evenly spaced chords support the melodies, and the whole is done pianissimo. This is a fine recording, with a well recognized artist and a marvelous instrument.
METZ

Rezension im Original laden:
AE-10281_American Record Guide.jpg 157,39 kB

Schließen

American Record Guide :

This is a fine recording, with a well recognized artist and a marvelous instrument.
info2