alt-tag
Il Desiderio
„IL DESIDERIO Overo De’Concerti di varij Strumenti Musicali” ist der Titel von Hercole Bottrigaris 1594 in Venedig erschienenen Traktates über theoretische und praktische Fragen der damaligen Instrumentalmusik.

IL DESIDERIO – das Begehren – steht heute für den Wunsch eines jungen Ensembles, seinen Beitrag zum gegenwärtigen Kenntnisstand der historischen Aufführungspraxis zu leisten und unter Einbeziehung eines vielfältigen und farbenreichen instrumentalen Klangkörpers die Vokal- und Instrumentalmusik des 16./17. Jahrhun- derts in künstlerisch anspruchsvollen Projekten dem heutigen Publikum nahezubringen.

Neben der Verwendung unterschiedlicher historischer Flöteninstrumente, insbesondere eines drei- bis fünfköpfigen Traversflötenconsorts, das sich besonders durch seinen weichen und homogenen Klang auszeichnet, variiert die Besetzung und Größe des Ensembles je nach den Erfordernissen der jeweiligen Gattungen von Musik. Die Klangverschmelzung zum einen und die Gegenüberstellung unterschiedlicher Instrumente zum anderen erlaubt dem Ensemble, nicht zuletzt mit der klanglichen Bandbreite seines Instrumentariums zu experimentieren und somit einer an Ausdrucksstärke orientierten Vokalästhetik des 16./ 17. Jahrhunderts Rechnung zu tragen.

1998 durch Thomas Kügler ins Leben gerufen, vereint IL DESIDERIO Musiker, die sich allesamt durch ihr Studium sowie ihre langjährige Spielpraxis auf das Spiel von historischen Instrumenten spezialisiert haben und sich in Projekten von IL DESIDERIO mit ihren vielfältigen, aber auch individuellen künstlerischen Erfahrungen und Ansichten einbringen.