alt-tag
Carsten Lohff
Carsten Lohff, geboren 1961 in Hamburg, studierte zunächst die Fächer Cembalo und Musiktheorie. Zahlreiche CD-Veröffentlichungen, u.a. mit den Ensembles „Cantus Cölln“ und „Le concert brisé“, dokumentieren seine Arbeit als Continuospieler und Solist.

Zu seinen Lehrern zählten Johann Sonnleitner, Bob van Asperen, Gustav Leonhardt sowie Christoph Hohlfeld. 1998 wohnte er in Italien, um bei Maria Galassi Barockharfe zu studieren. Neben ausgedehnter Konzerttätigkeit unterrichtet Carsten Lohff heute Historische Tasteninstrumente an der Hochschule für Künste in Bremen sowie Cembalo und Generalbass an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg.