Image L'Orgue Stahlhuth de l'Eglise Saint-Martin de Dudelange
€17,99 (inkl. MwSt.)

Die Georg Stahlhuth-Orgel (1912) in der St.Martinskirche von Dudelange (Luxemburg) ist eines von zwei großen noch erhaltenen Instrumenten dieser traditionsreichen Aachener Firma aus der Zeit vor dem 1.Weltkrieg.

Sie wurde 2001 bis 2002 von der Firma Thomas Jann Orgelbau (Allkofen, Laberweinting, Süddeutschland) vorbildlich renoviert und um charakteristische Stimmen aus dem Orgelbau der Romantik bereichert. Das Schwesterinstrument befindet sich in der Abteikirche von Maria Laach und wurde 2000 von der Firma Klais restauriert.

Die Orgeln Stahlhuths verbinden deutsch-romantische mit französisch-symhonischen Elementen. Für seinen Zungenpfeifenbau beispielsweise bezog Stahlhuth häufig Teile von der französischen Firma Sézerie aus Paris, die auch die Firma Cavaillé-Coll belieferte...

Als Künstler für das Einweihungskonzert im April 2002 konnte Naji Hakim, Komponist und Organist an der Trinité in Paris, gewonnen werden. Er wurde von den "Amis de l'Orgue de Saint-Martin" mit einer Komposition für diesen Anlass beauftragt. Sie trägt den Titel "In organo, chordis et choro" und wird vom Komponisten als "freie Fantasie über volkstümliche Themen" bezeichnet. Das Werk ist bei A.Leduc in Paris im Druck erschienen.

Das Einweihungskonzert wurde im Mai auf der vorliegenden CD eingespielt. Hierbei wurde auch Hakims neues Werk als Weltersteinspielung aufgenommen.

Die "Amis de l'orgue de Saint-Martin de Dudelange" haben eine Website über die Orgel einrichtet. Die URL lautet .

Ein sehr lesenswertes Buch über die St.Martinskirche Kirche und ihre Stahlhuth-Orgel wurde von den "Amis de l'Orgue de Saint-Martin de Dudelange" herausgegeben. Es ist 510 Seiten stark, gebunden, ausführlich bebildert und überwiegend in deutscher Sprache verfasst! Es kostet 50€.

ISBN 2-87996-920-4

Es ist erhältlich bei

Les Amis de l orgue de Saint-Martin

7, rue de la Vallée

L-3591 Dudelange

Luxemburg